Wie wird man ein wahrer Christ?

Christen in Dietikon - Wie wird man ein "wahrer" Christ

Alles steht bereit dafür, du brauchst dich nur für Gott zu entscheiden.

Die Aussage der Bibel ist hier ganz einfach: “Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.” (Johannes 3,16).

Man muss an den Sohn Gottes – den Herrn Jesus Christus – glauben.

Das bedeutet, dass man erkennt bisher nicht nach den Anordnungen Gottes gelebt zu haben, die er uns in der Bibel offenbart hat. Von diesem falschen Weg muss man umkehren, seine Sünden vor Gott bekennen und von Herzen den stellvertretenden Opfertod von Jesus Christus für sich persönlich im Glauben vor Gott in Anspruch nehmen. Allein die Tatsache, dass Jesus Christus die Strafe für unsere Sünden am Kreuz getragen hat, kann uns vor dem ewigen Gericht in Sicherheit bringen.

Wenn man die grossen Religionen miteinander vergleicht, stellt man fest, dass in allen Religionen verlangt wird, dass man in irgendeiner Form “etwas tun” muss, um “bei Gott” (bzw. was man in der jeweiligen Religion darunter versteht) angenehm zu werden.

Nur die Bibel bietet uns die Rettung “allein aus Gnade” durch den stellvertretenden Sühnungstod des Herrn Jesus Christus an. Die Bibel zeigt uns die realistische Einschätzung, dass wir Menschen so hoffnungslos verloren sind, dass wir nichts zu unserer Rettung beitragen können. David Gooding schreibt dazu: “Die Frage könnte nur dann aufkommen, wenn es auch andere Möglichkeit gäbe. Aber niemand sonst bietet überhaupt eine Lösung für dieses fundamentale Problem. Da ist Christus “der Einzige im Rennen”. Es kann ja nicht engstirnig sein, von Christus etwas anzunehmen, was sonst niemand anbietet!

Übersetzt aus: “Christianity Opium or Truth”; David Gooding; Gospel Folio Press 1997

Alle, die das Evangelium der Gnade geglaubt haben und so zu dem einen Leib hinzugefügt wurden, gehören zur Versammlung Gottes.

“Nachdem ihr gehört habt das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils – in dem ihr auch, nachdem ihr geglaubt habt, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geist der Verheissung” (Epheser 1,13).

“So wie der Leib einer ist und viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich viele, ein Leib sind: so auch der Christus. Denn auch in einem Geist sind wir alle zu einem Leib getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt worden” (1. Korinther 12,12.13).

Es sind also die, die sich zum Herrn Jesus Christus bekehrt haben – seien es Personen aus dem Volk Israel oder anderen Nationalitäten.

Wer dem Evangelium glaubt, ist demnach ein Glied der “Versammlung des lebendigen Gottes”, der einzigen Versammlung, die man im Neuen Testament finden kann. Man braucht nicht erst irgendwo bei irgendeiner Organisation oder Kirche Mitglied zu werden. Jeder echte Glaubende ist und bleibt ein Glied am Leib Christi.

Kommentar oder Frage zum Beitrag «Wie wird man ein wahrer Christ?»

Möchtest du mehr über den Beitrag erfahren? Willst du uns deine Meinung mitteilen oder eine Frage stellen? Dann zögere nicht und schreib uns einfach:

Verwandte Beiträge

Christen in Dietikon - Was ist Wahrheit
Ist Wahrheit in einer post-faktischen Zeit noch relevant? Der Vortrag wurde an der Veranstaltung “Glauben...
Christen in Dietikon - Die Geschichte von Gott und den Menschen
Die Geschichte von Gott und den Menschen ist auch Deine Geschichte. Sie beginnt mit Gott,...
Christen in Dietikon - Prophezeiungen
Wer würde nicht schon gern wissen, was in der Zukunft auf uns zu kommt? Können wir...

Suche